Prophylaxe mit Air-Flow – professionelle Zahnreinigung in Berlin-Charlottenburg

Selbst bei einer regelmäßigen Zahnpflege zu Hause ist es kaum möglich, mikrobielle, weiche Zahnbeläge und Verfärbungen vollständig zu entfernen. Daher empfehlen Zahnärzte, ergänzend eine professionelle Zahnreinigung (PZR) vornehmen zu lassen. Bei den Zahnärzten in der Leibnizstraße 57 in Berlin-Charlottenburg kommt neben den traditionellen Reinigungstechniken die innovative Air-Flow-Methode zum Einsatz. Air-Flow ist ein System zur professionellen Zahnreinigung, bei dem Zähne und Zahnzwischenräume mithilfe eines Pulver-Wasser-Luft-Gemischs von Ablagerungen befreit werden. Die Zahnreinigung mit dem Pulverstrahl ist sehr schonend. Da sich so auch schwer erreichbare Stellen gut reinigen lassen, entsteht ein umfassendes Sauberkeitsgefühl.

Die Anwendungsgebiete für Air-Flow

Die Behandlung mit Air-Flow ist ein Teil der supragingivalen Prophylaxe – der vorbeugenden Reinigung über dem Zahnfleischrand. Das System empfiehlt sich insbesondere zur Entfernung von Verfärbungen auf dem Zahn, die durch den Genuss verschiedener Nahrungsmittel wie beispielsweise Tee, Kaffee und Rotwein, das Rauchen oder die Einnahme bestimmter Medikamente entstehen. Bei Patienten mit festen Ablagerungen im Bereich der Zahnzwischenräume können mithilfe der Prophylaxe mit Air-Flow sehr gute Erfolge erzielt werden. Bei Behandlungen zur Zahnsteinentfernung bietet sich eine Kombination von Air-Flow und Hand- oder Ultraschallinstrumenten an. Verschiedene Einsatzmöglichkeiten, Geschmacksrichtungen und Pulverzusammensetzungen machen es dem Team der Zahnarztpraxis in Berlin-Charlottenburg möglich, die Behandlung auf jeden Patienten individuell zuzuschneiden..

Was vor der Air-Flow Behandlung zu beachten ist und wie die Behandlung abläuft

Um unangenehme Begleiterscheinungen zu vermeiden und ein optimales Anwendungsergebnis zu erreichen, sollten Patienten vor der Behandlung:

  • Kontaktlinsen herausnehmen (Staubbildung)
  • eine antibakterielle Mundspülung mit 0,2%-igem Chlorhexidindiglukonat durchführen
  • die Lippen mit einer fetthaltigen Creme vor antrocknendem Natriumbikarbonat-Pulver schützen
  • Der Erfolg der Behandlung resultiert aus dem professionellen Umgang mit dem Air-Flow-System durch das Praxisteam:

  • Eine schnelle Absaugung reduziert die Staubentwicklung.
  • Für ein ideales Ergebnis sollte die Pulverstrahldüse in einem Abstand von drei bis fünf Millimetern zur Zahnoberfläche gehalten werden.
  • Zur Minimierung von Gingiva-Reizungen (Gingiva = Zahnfleisch) ist ein Neigungswinkel der Pulverstrahldüse von 30° bis 60° weg vom Zahnfleischrand in Richtung der Schneidekante einzuhalten.
  • Die Düse sollte kreisend über die Zahnflächen bewegt werden.
  • Was nach der Air-Flow Behandlung wichtig ist

    Unmittelbar nach der Air-Flow-Behandlung werden die behandelten Flächen mithilfe einer extrem feinkörnigen Polierplaste geglättet. Nun folgt eine Fluoridierung dieser Areale durch das Auftragen von Speziallösungen. In den ersten Stunden nach der Behandlung sind die Zahnoberflächen anfälliger für die Neubildung von Verfärbungen, da das aus schützenden Speichelproteinen bestehende Schmelzoberhäutchen erst neugebildet werden muss. Daher empfiehlt es sich, für zwei bis drei Stunden nach der Behandlung auf den Genuss färbender Nahrungsmittel und das Rauchen zu verzichten. Das Team der Zahnarztpraxis in Berlin-Charlottenburg empfiehlt ihren Patienten eine Air-Flow-Anwendung in festgelegten Abständen, um optimale Reinigungsergebnisse bei maximaler Schonung der Zähne und der Gingiva zu erzielen.

    Vertrauen auch Sie auf die Expertise eines hochprofessionellen Praxisteams und genießen Sie eine moderne Behandlung in Ihrer Zahnarztpraxis in Berlin-Charlottenburg. In der auch auf Kinderzahnheilkunde spezialisierten Praxis werden Sie bei Bedarf auch auf Persisch, Türkisch und Englisch beraten. Vereinbaren Sie Ihren Termin für eine Prophylaxe mit Air-Flow!.