Zahnersatz in Berlin-Charlottenburg

Manchmal ist ein Zahn so stark geschädigt, dass er auch durch eine Füllung nicht mehr gerettet werden kann. Auch Zähne, die man durch Unfälle oder eine Erkrankung verloren hat, müssen ersetzt werden. Hierfür gibt es den Teilbereich der Zahnmedizin, der sich Prothetik nennt. Die moderne Zahnmedizin bietet zahlreiche Möglichkeiten, um fehlende Zähne zu ersetzen. Häufig kommen bei einem Krankheitsbild sogar mehrere Verfahren in Frage und der Patient kann die für ihn passende Methode wählen. Grundsätzlich können sich Patienten zwischen herausnehmbarem und festsitzendem Zahnersatz entscheiden. Ihre MVZ Zahnärzte in der Leibnizstraße in Berlin-Charlottenburg sind spezialisiert auf Implantologie und beraten Sie gerne rund um Zahnersatz und die damit verbundenen Möglichkeiten. Zudem bieten wir unseren Patienten hochwertigen Zahnersatz „Made in Germany“.

Wann wird Zahnersatz eingesetzt?

Fehlende Zähne stören oftmals unser Empfinden für Ästhetik. Wer unter seiner Zahnlücke leidet, möchte möglicherweise nicht mehr lächeln und fühlt sich unwohl. Um das Aussehen der Mundpartie zu erhalten, werden fehlende Zähne daher ersetzt. Daneben muss das Gebiss auch das Sprechen und Kauen einwandfrei ermöglichen. Bleiben Lücken im Gebiss bestehen, können zudem benachbarte Zähne in die Lücke wandern und Bissprobleme entstehen. Zahnersatz löst also weit mehr als nur ein kosmetisches Problem. Patienten haben beim Zahnersatz die Wahl zwischen:


– Brücken
– Kronen
– Voll- und Teilprothesen
– Inlays
– Klebebrücken
– Veneers


Arten von Zahnersatz in unserer Zahnarztpraxis in Charlottenburg


Wird ein Zahn mit einem dafür geeigneten Material wie Metall oder Keramik ummantelt, so nennt man das eine Überkronung. Kronen werden eingesetzt, wenn ein stark zerstörter Zahn durch eine Füllung nicht mehr erhalten werden kann. Mit einer Zahnbrücke können einzelne oder mehrere Zähne ersetzt werden. Brücken werden mithilfe von benachbarten Zähnen im Mund befestigt. Alternativ zu einer Zahnbrücke oder Zahnkrone können Implantate zum Einsatz kommen. Ein Zahnimplantat fungiert wie eine künstliche Zahnwurzel. Es wird im Kieferknochen verankert und trägt später die gewünschte künstliche Zahnkrone. Für großflächige Füllungen kommen Inlays in Frage. Frontzähne können mit sogenannten Veneers – hierbei handelt es sich um hauchdünne, zahnfarbene Keramikschalen – verblendet werden. Fehlen so viele Zähne, dass die genannten Methoden nicht mehr funktionieren, greift der Zahnarzt zur Zahnprothese, sei es als Voll- oder Teilprothesen. Hochwertiger Zahnersatz aus Deutschland wird bei den MVZ Zahnärzten in der Leibnizstraße in Berlin-Charlottenburg verarbeitet.


Zahnersatz-Kosten


Die Frage nach den Zahnersatz-Kosten lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Zahnbrücke-Kosten, Zahnimplantat-Kosten, Zahnkrone-Kosten und Zahnprothese-Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab. Wie viele Zähne müssen ersetzt werden? Welches Material wünschen Sie sich? Welche Art von Zahnersatz soll es sein? Lassen Sie sich hierzu eingehend von den MVZ Zahnärzten in der Leibnizstraße in Berlin-Charlottenburg beraten. Bei der Entscheidung für einen bestimmten Zahnersatz sollten nicht nur die Kosten eine Rolle spielen, sondern auch das eigene Wohlbefinden und die Lebensdauer des Zahnersatzes. So erscheinen Zahnimplantate im ersten Moment recht preisintensiv, haben jedoch den großen Vorteil, dass sie bei guter Pflege oftmals ein Leben lang halten.

Wenden Sie sich an die Zahnärzte in der Leibnizstraße in Berlin-Charlottenburg, um mehr über hochwertigen Zahnersatz „Made in Germany“ zu erfahren. Wir sind auch dann die richtigen Ansprechpartner, wenn Sie Zahnersatz benötigen, jedoch unter großer Zahnarztangst leiden.