Milchzahntherapie in Berlin-Charlottenburg

 

Zähnen wird im allgemeinen nicht die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt. Vor allem Milchzähne kommen als “Platzhalter” für die später bleibenden Zähne zu kurz. Dabei bedürfen gerade junge Zähne besonderer Aufmerksamkeit.

Warum ist eine Milchzahn-Therapie wichtig?

Ein Milchzahn hat einen größeren Nerv, aber eine dünnere Schutzschicht als der bleibende Zahn. Aus diesem Grund ist er sehr anfällig für Karies. Ist ein Milchzahn an Karies erkrankt, wird oft schon das Zahnmark angegriffen, wenn von außen noch nichts zu erkennen ist. Deswegen sind regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt und eine rechtzeitige Erziehung zur korrekten Mundhygiene sehr wichtig.

Kommt es durch Karies oder aus anderen Gründen zu einem Verlust eines Milchzahns, kann das fatale Folgen haben. Denn die intakten Milchzähne beginnen in die entstandene Lücke nachzurücken. So verengt sich die Lücke und der Platz für die permanenten Zähne, die erst später erscheinen, fehlt. Die Folge dieses Prozesses ist eine aufwendige kieferorthopädische Behandlung und die eventuelle Entfernung bleibender Zähne.

Nur die rechtzeitige medizinische Behandlung in Form einer Milchzahn-Therapie kann verhindern, dass die wichtigen Milchzähne zu früh verloren gehen. Gehen sie zu früh verloren, kann der Kiefer sich nicht richtig herausbilden.

Milchzahn-Therapie bei den Zahnärzten in der Leibnizstraße

Sollte bei Ihrem Kind eine Milchzahn-Therapie nötig sein, können Sie sich auf das kompetente Team “Familiendienst” der Zahnarztpraxis in der Leibnizstraße Berlin Charlottenburg verlassen. Wir verwenden in unserer Praxis erstklassige Hightech-Geräte und behandeln nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Zudem verzichten wir auf die Verwendung von Amalgam. Statt des Amalgams bieten wir eine Vielzahl an hochmodernen und hervorragenden Alternativen.

Milchzahn-Therapie und Stahlkronen

Da die Erhaltung der Milchzähne so enorm wichtig ist, ist es uns ein persönliches Anliegen, alles zu versuchen, um den eigenen Milchzahn zu erhalten. Es kann allerdings vorkommen, dass der Schaden am Milchzahn zu groß ist, um mit einer vergleichsweise kleinen Behandlung behoben zu werden. Dann reicht eine Versorgung mit plastischem Füllmaterial nicht aus. In solchen Fällen muss eine konfektionierte Milchzahnkrone gesetzt werden. Eine Krone wird am Milchzahn gesetzt, wenn:

  • Tiefer oder großflächiger Karies vorliegt
  • Milchbackenzähne wurzelbehandelt wurden
  • Ein Schmelzdefekt vorliegt
  • Erst bei einer kieferorthopädischen Behandlung über das weitere Vorgehen entschieden wird und bis dahin ein Platzhalter benötigt wird

Das Einsetzen der Milchzahnkrone sorgt dafür, dass stark zerstörte Milchbackenzähne zumindest bis zum Durchbruch des bleibenden Zahns erhalten bleiben. Die Krone wird individuell an den jeweiligen Milchzahn angebracht.

Die Zahnärzte in der Leibnizstraße – Ihr zuverlässiges Team bei einer Milchzahn-Therapie

Als Zahnärzte, die auch ein besonderes Augenmerk auf die Behandlung von Milchzähnen legen, wissen wir, wie wichtig eine Milchzahn-Therapie sein kann. Für Kinder ist die Früherkennung von Kariesschäden von großer Wichtigkeit. Vereinbaren Sie gerne einen Termin für einen Kontrollbesuch, bei dem über die Notwendigkeit einer Milchzahn-Therapie entschieden und zur Früherkennung von Kariesschäden beigetragen werden kann.

“Die Freude und das Lächeln der Kinder sind der Sommer des Lebens”
nach Jean Paul